Arbeiten.

Unsere Aufgabe.

Wesentlicher Bestandteil eines erfüllten Lebens ist das Gefühl, einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, das ist Lebensqualität. Für eine Leistung finanziell und emotional belohnt zu werden, das ist Anerkennung und Wertschätzung. Wir schaffen Lebensqualität für Menschen mit Beeinträchtigungen. Und deshalb bieten wir verschiedene geschützte Arbeitsplätze an.

Beschäftigung.

Unsere Tagesstruktur.

Menschen mit Beeinträchtigungen und besonderen Betreuungsbedürfnissen haben Anspruch auf die Integration in regelmässige Arbeitsangebote. Eine sinnerfüllte Tagesstruktur gibt Halt und stärkt in persönlicher und sozialer Hinsicht. Einem Menschen Arbeit zu geben bedeutet, ihm eine Aufgabe zu geben und damit Verantwortung zu übertragen. Für uns ist das ein wichtiger Schritt zu mehr Lebensqualität.

Angebot

Im Atelier können Menschen mit schwerer Beeinträchtigung eine sinnstiftende Arbeit ausüben. In den Ateliers stehen Beschäftigungsplätze und Tagesstättenplätze zur Verfügung. Der Produktionsanspruch in den Werkstätten richtet sich nach den Fähigkeiten der Klientinnen und Klienten. Neben der produktiven Arbeit werden kreative, musische und soziale Aktivitäten in den geregelten Tagesablauf eingebaut. In den Ateliers arbeiten die Menschen mit Beeinträchtigungen mit Holz, Papier, Textilien, Ton und Filz. Einige Arbeiten finden auch im Garten statt. Die Frauen und Männer sind täglich mit der Herstellung von Gebrauchs- und Dekorationsgegenständen beschäftigt. Diese in Handarbeit angefertigten Produkte können auf Märkten und in der Stiftung Schürmatt käuflich erworben werden.

Die Ateliers befinden sich an folgenden Standorten:

  • Schürmatt Zetzwil
  • Bünte Gontenschwil
  • Sunnepark Oberkulm

Betreuung

Das Betreuungsteam begleitet die Menschen mit Beeinträchtigungen je nach ihren physischen und psychischen Möglichkeiten im Arbeitsalltag. Sie arbeiten unter Anleitung, jedoch mit möglichst geringer Hilfestellung. Zusätzlich steht ein betreuter Mittagstisch für die Tagesstätte zur Verfügung.   

Voraussetzungen

Für die Aufnahme in die Ateliers der Stiftung Schürmatt müssen Klienten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mindestalter von 18 Jahren
  • IV-Rente nach Art. 4 IVG
Karin Merz

Karin Merz 
Leiterin Werkstätten 1 + 2

Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
062 767 07 08
krnmrzschrmttch

 
 
 
Übersichtsplan Standorte Stiftung Schürmatt
 
 

Zentrale

Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
062 767 07 00

 
 
 
Logo

Zentrale

Stiftung Schürmatt
Schürmattstrasse 589
5732 Zetzwil
062 767 07 00

 
 
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Erklärung zum Datenschutz